Internationales Forschungsprojekt "FreeWalker" gestartet

Von 5 - 6. April 2018 fand das Kick Off des internationalen EU Forschungsprojektes FreeWalker in den Räumlichkeiten der AIT in Wien statt.

 

Ziel des Projektes

In diesem Projekt werden mehrere bewährte AAL Hilfsgeräte und Technologie- Komponenten in eine Lösung integriert, für eine flexible und vielseitige Lösung für die Unterstützung älterer oder beeinträchtigter Personen in der Außenumgebung und um Betreuer zu unterstützen durch Bereitstellung von Notfallinformationen, um orientierungslos gewordene Personen sicher, effizient und schnell wiederzufinden.

 

Einbindung der Endanwender

Es werden, je teilnehmenden Land, Endanwender eingebunden um die integrierte Lösung zu testen und Feedback zu geben. Betreut werden Sie von den jeweiligen Organisationen im Land.

 

Das FreeWalker Projekt Konsortium besteht aus:

AIT Austrian Institute of Technology GmbH, Österreich

CareCenter Software GmbH, Österreich

CREAGY AG, Schweiz

Ivengi, Niederlande

Kepler Universitätsklinikum GmbH, Österreich

MAS Alzheimerhilfe, Österreich

Tante Louise, Niederlande

terzStiftung, Schweiz

Vilans, Niederlande

 

Das Projekt wird teilweise durch das AAL Programm und durch nationale Institutionen und Forschungsförderungen in Österreich (FFG), in der Schweiz und in Holland gefördert.

FreeWalker wurde im April 2018 gestartet und läuft bis März 2021, geleitet wird es vom Austrian Institute of Technology.

 

Nähere Informationen finden Sie bald auf der zugehörigen Projektwebseite.