Forschungsprojekt "iToilet" abgeschlossen

Projektabschluss des internationalen Forschungsprojektes iToilet

Das internationale Forschungsprojekt iToilet wurde im April 2016 gestartet und ist bis September 2018 gelaufen.

Ziel

Ziel des Forschungsprojekts iToilet war die Entwicklung und Erprobung eines computer-unterstützten Toilettensystems, das hochbetagten Menschen, die zu Hause leben, die Möglichkeit gibt, autonom und damit unter der Wahrung ihrer Intimsphäre die Toilette zu benutzen. Auch in Pflegeeinrichtungen kann iToilet verwendet werden – dort ist das Ziel, die Belastungen von Pflegepersonen bei der Assistenz auf der Toilette zu verringern.

Letztes Projekt Meeting

In dem letzten Meeting des Konsortiums, welches bei schönstem Herbstwetter bei Projektpartner NIMR in Budapest stattfand, wurden folgende Themen besprochen:

  • Präsentation und Diskussion der Ergebnisse der beiden Feldtests des Prototypen PT2 und die Empfehlungen für ein zukünftiges Produkt aus der Sicht der Endanwender
  • Erstellung eines Zeitplans für die letzten Schritte für den Projektabschluß
  • Sammlung ethikrelevanter Themen
  • Prüfung des Status für die Finalisierung der letzten Deliverables
  • Präsentation Video des PT2

In diesem kurzen Video (~4 Min) sehen Sie die Funktionen vom iToilet (Prototyp PT2):

 

 

Förderung

Das Projekt iToilet wurde teilweise durch das AAL Programm (AAL-2015-1-084) und durch nationale Institutionen und Forschungsförderungen in Österreich, Ungarn, Italien und Slowenien gefördert.

Das Projekt wurde im April 2016 gestartet und ist bis September 2018 gelaufen.

Weitere Informationen finden Sie auch auf der Projektwebseite: http://itoilet-project.eu

Sowie in der Rubrik News: iToilet News

Für Fragen zu unseren Forschungsprojekten können Sie hier mit uns Kontakt aufnehmen

 

iToilet Projekt Konsortium

TU Wien, Institut für Gestaltungs- und Wirkungsforschung, Wien, Österreich
Carecenter Software GmbH, Linz, Österreich
Santis Kft., Debrecen, Ungarn
Smart Com d.o.o., Ljubljana-Črnuče, Slowenien
CS Caritas Socialis GmbH, Wien, Österreich
Országos Orvosi Rehabilitációs Intézet, Budapest, Ungarn