Forschungsprojekt "CO-TRAIN": Feldtest gestartet

Feldtest gestartet

Ziel des Forschungsprojekts CO-TRAIN ist die Entwicklung eines Coaching Systems, welches sich an die spezifischen Anforderungen älterer Menschen mit Demenz und Gebrechlichkeit richtet.

Eine wissenschaftliche Bewertung der Wirksamkeit von CO-TRAIN ist Teil des Forschungsprojektes, welches im März 2017 gestartet wurde, (siehe Artikel: Internationales Forschungsprojekt CO-TRAIN gestartet), indem eine multizentrische klinische Interventionsstudie der MAS Alzheimerhilfe (Österreich), der terzStiftung (Schweiz) und De Wever ( Holland) mit der Unterstützung der Kepler Universitätsklinik (Österreich) durchgeführt wird.

Mindestens zwanzig Personen, welche klar definierte Ein- und Ausschlusskriterien erfüllen, werden jeweils drei Monate lang CO-TRAIN testen.

Das Konsortium hat nun die Ethik-Zulassung für den Feldtest in allen beteiligten Ländern erhalten.

Somit konnte der Feldtest in Österreich, Schweiz und den Niederlanden Anfang des Jahres starten.
 

Das Projekt

Das Projekt wird teilweise durch das AAL Programm und durch nationale Institutionen und Forschungsförderungen in Österreich (FFG), in der Schweiz und in Holland gefördert.

CO-TRAIN wurde im März 2017 gestartet und läuft bis Mai 2019, geleitet wird es vom Austrian Institute of Technology.

Nähere Informationen finden Sie auf der zugehörigen Projektwebseite:

CO-TRAIN