Active & Assisted Living (AAL) für die Pflege

Wie können wir mit innovativen Ideen das Pflegesystem entlasten? Diese Frage haben wir uns gemeinsam mit der Energie Steiermark Kunden GmbH gestellt, und eine hochkarätige Expertengruppe aus Österreich zu einem Workshop mit dem Künstler Rainhard Gussmagg eingeladen.

Was die Pains und Needs von pflegebedürftigen Menschen, aber auch deren Angehörigen bzw. dem Betreuungspersonal, sind und welche Funktionalitäten eine ideale AAL Lösung bieten soll, wurden behandelt. Dabei näherten wir uns dieser Aufgabe durch einen Design Sprint, bei dem in 4 Stunden eine hohe Geschwindigkeit und starke Konzentrationsfähigkeit gefordert war. Herausgekommen sind viele innovative und neue Ideen, wie die Klienten, deren Angehörige und Pfleger entlastet und besser vernetzt werden können.

alle Teilnehmer

Die Lösungen gehen von der automatischen Abschaltung des Herdes hin zu einer Tablet-App mit Sprachsteuerung bis zu einem Bettsensor, der bei der Erkennung von Stürzen in der Nacht das Pflegepersonal alarmiert. Besonders wichtig war es, dass hochbetagte Menschen so lange wie möglich so leben können wie sie es möchten, und der eventuelle Umzug in ein Pflegeheim so angenehm und vertraut wie möglich gestaltet werden kann.

Unser Geschäftsführer beim Lego bauen

Wir bedanken uns bei den teilnehmenden Organisationen:

•    Energie Steiermark Kunden GmbH (Provider der Smart Home Lösung homee)
•    Geriatrische Gesundheitszentren der Stadt Graz
•    SANLAS Holding
•    Hilfswerk Steiermark
•    FH Wiener Neustadt
•    Sozialverein Deutschlandsberg

Zur Homepage von Rainhard Gussmagg
Zum Beitrag von der Energie Steiermark GmbH